Spitäler im Pilotprojekt

Im Raum Basel haben das
Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) sowie die
Psychiatrie Baselland (PBL) den Schritt zu mehr Selbsthilfefreundlichkeit gewagt und sich 
zusammen mit einer Vertretung aus Selbsthilfegruppen im jeweiligen Diagnosespektrum sowie dem Zentrum Selbsthilfe aktiv am Pilotprojekt beteiligt.

Beide Spitäler wurden im Rahmen des Pilotprojektes bereits als selbsthilfefreundlich ausgezeichnet und sind jetzt daran, weitere Massnahmen zu erarbeiten, um auch in zwei Jahren die Auszeichnung wieder zu erhalten.
Wir danken beiden Spitälern für gute Zusammenarbeit.

Kooperation mit neuen Spitälern

Dank der erfolgreichen Umsetzung des Pilotprojektes konnte auch die Eingabe des Projektes «Gesundheitskompetenz dank selbsthilfefreundlichen Spitälern» durch die Selbsthilfe Schweiz von der Gesundheitsförderung Schweiz gut geheissen werden. So freuen wir uns sehr, dass wir nun in den nächsten vier Jahren zusammen mit engagierten Vertreter*innen aus der Selbsthilfe sowie mit verschiedenen Spitälern aktiv am Projekt weiterarbeiten können.

Im Rahmen der ersten Kooperation im «neuen» Projekt dürfen wir mit dem Tumorzentrum des Universitätsspital Basel sowie mit einer Vertreterin einer Selbsthilfegruppe im Diagnosespektrum eng zusammen arbeiten.
Wir bedanken uns an dieser Stelle für das grosse Engagement für das Projekt und für die Selbsthilfe.

 


Auszeichnung für das Tumorzentrum des Universitätsspitals Basel